united-domains AG folgen

Vor der Einführung der neuen Domain-Endungen: united-domains analysiert den „Reveal Day“ der ICANN

Pressemitteilung   •   Jun 06, 2012 12:06 CEST

Starnberg, 6. Juni 2012 – Die Einführung neuer Domain-Endungen (TLDs) im Internet rückt näher. Nachdem die Bewerbungsphase in der vergangenen Woche erfolgreich beendet wurde, plant die Internetverwaltung ICANN am 13. Juni, den sog. „Reveal Day“, eine Liste mit sämtlichen angenommenen Bewerbungen zu veröffentlichen. Das Interesse an den neuen Domain-Endungen ist riesig und hat die Erwartungen der ICANN weit übertroffen: Über 1.200 Bewerber haben ca. 1.900 Bewerbungen für neue Domain-Endungen wie z.B. .web, .shop oder .bayern abgegeben.

In den vergangenen Tagen sind bereits zahlreiche Bewerbungen bekannt geworden, darunter z.B. auch Googles Absicht, u.a. .google, .youtube, .docs und .lol einzuführen. Doch erst mit der Veröffentlichung der vollständigen Bewerberliste am 13. Juni wird klar, wer sich tatsächlich für welche Domain-Endung beworben hat.

Dieses Datum markiert einen Meilenstein auf dem Weg zur Einführung der neuen TLDs. Um die aktuelle Faktenlage zu analysieren und zu werten, lädt die united-domains AG zu einem Pressegespräch mit Markus Eggensperger (Vorstand Recht) und Sebastian Ritze (Legal Manager) ein:

Am Donnerstag, den 14. Juni 2012, um 14.00 Uhr im Sofitel Bayerpost in München.

In einem 15-minütigen Vortrag widmen sich Herr Eggensperger und Herr Ritze u.a. folgenden Fragen:
• Wer hat sich für welche Domain-Endungen beworben und wie sind diese zu bewerten?
• Welche neuen Domain-Endungen sind besonders für Deutschland interessant?
• Was sind die nächsten Schritte bis zur Einführung der neuen Domain-Endungen?
• Welche Probleme könnten im Zuge der Einführung noch entstehen?

Wir freuen uns, Sie am 14. Juni im Sofitel München Bayerpost begrüßen zu dürfen. Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme an dem Pressegespräch per E-Mail an presse@united-domains.de.

Agenda, Donnerstag, 14. Juni 2012:

• 13.30 – Begrüßung beim Kaffee
• 14.00 – Beginn Vortrag „Analyse des ,Reveal Day‘“
• 14.15 – Fragerunde
• 15.00 – Informeller Gedankenaustausch bei Kaffee und Snacks

Die besten Adressen fürs Web: Die united-domains AG (www.united-domains.de) mit Sitz in Starnberg bei München ist mit mehr als 1,5 Millionen registrierten Domains und mehr als 250.000 zufriedenen Kunden einer der führenden Domain-Registrare in Europa. Zu ihren Kunden zählen renommierte Unternehmen wie Mövenpick, DEVK, Fielmann und E-Plus. Sie können Ihre Adressen aus mehr als 270 verschiedenen Domain-Endungen von .ag wie Antigua bis .za für Südafrika auswählen. Zudem bietet united-domains seit Anfang 2012 die Möglichkeit, Wunsch-Domains unter den neuen Domain-Endungen (new gTLDs) wie .web oder .shop kostenlos und unverbindlich in ihren Datenbanken vorzubestellen. Die united-domains AG wurde im August 2000 von Florian Huber, Alexander Helm und Markus Eggensperger gegründet und beschäftigt etwa 70 Mitarbeiter an den Standorten Starnberg und Boston (USA). Seit Anfang 2009 ist die United Internet Gruppe (1&1, GMX, WEB.DE, sedo und InterNetX) mehrheitlich an der united-domains AG beteiligt.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks <a href="http://newsroom.united-domains.de/de/about/terms-and-conditions/privacy_policy">Datenschutzerklärung</a> entsprechend verarbeitet werden.